Innovation aus Leidenschaft

Entwickeln, beraten, realisieren im Unix, PostgreSQL und Open Source Umfeld

Ein neuer E-Mail Service für micro systems

Unser erster E-Mail Service lief noch unter OS-9/68K und war per uucp mit einem Telefonmodem ans "Internet" angebunden.  Das war in den 1980er Jahren.  Darauf folgte dann eine SGI mit IRIX, immerhin schon mit ISDN angebunden.  Bereits in den 1990er Jahren per Standleitung ans Internet angebunden folgte dann ein Linux-Rechner, den wir aber nach einem Einbruch durch das als sicher geltende OpenBSD ablösten.

micro systems wird dreissig

Im März 1990 wurde die Firma micro systems im Handelsregister Basel-Stadt eingetragen.  Mit EPOS 2002 haben wir ein Kassensystem für den Detailhandel geschaffen, dass schon damals mit modernen Funktionen wie kassenintegriertes EFT aufwarten konnte.  Es war schweizweit im Einsatz und hat sich sehr gut bewährt.  2008 hat dann die Entwicklung von arcapos begonnen. Ein Kassensystem, das mit modernen Prinzipien und Technologien gestaltet wurde.

Umstellung auf Git und GitLab

Seit Anfang 2018 verwalten wir unsere Softwareprojekte mit Git und GitLab.

Das ermöglicht uns eine kontinuierliche und zeitnahe Bereitstellung aktueller Softewarepakete für unsere Kunden.  Dies zusammen mit automatischen Updates auf den Kundensystemen garantiert bei unseren Kunden stets aktuelle Installationen.

micro systems an der OSCAL'17

Auch dieses Jahr war mit Marc Balmer unser Unternehmen an der OSCAL'17, der Open Source Conference Albania 2017, vertreten. Die Konferenz fand vom 13. bis 14. Mai in Tirana statt.

Marc Balmer hat einen vertieften Einblick in die Funktionsweise und die Vorzüge der Skriptsprache Lua gegeben. Lua zeichnet sich gegenüber anderen Scriptsprachen durch ihre geringe Grösse, ihre hohe Geschwindigkeit und ihre Erweiterbarkeit aus.

 

Seiten